Startseite Atomkraft nein danke
Anti-AKW-Gruppe Linzgau
Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht

 Startseite 
 Aktivitäten 
 Links 
 SEK Linzgau 
 Über uns 
 Impressum / Datenschutz 
Kontakt - Über uns
Kontaktadresse:

Anti-AKW-Gruppe Linzgau
c/o Pit Fischer, Riedstr. 26/1, 88639 Wald
E-Mail:    anti-akw-linzgau@url-koenig.de

Die Anti-AKW-Gruppe Linzgau ist kein eingetragener Verein, sondern eine überparteiliche und ehrenamtliche Gruppe von AtomkraftgegnerInnen im Raum Linzgau, Hohenzollern, nördlicher Bodensee. Wir arbeiten mit verschiedenen regionalen Gruppen zum Thema Anti-AKW zusammen, u.a. mit:
KLAR Deutschland - Kein Leben mit atomaren Risiken! und BUND Pfullendorf

Gorleben-Salz von Salinas
Die Anti-AKW-Gruppe Linzgau unterstützt Salinas durch die Verbreitung des Gorlebensalzes in unserer Region.
Salinas Salz fuer Gorleben Besser Salz fördern als Atommüll lagern! Unter diesem Motto will die Salinas Salzgut GmbH das Salz aus dem Gorlebener Salzstock fördern und vermarkten. Salinas wurde im August 1996 von AtomkraftgegnerInnen aus dem Wendland gegründet und hat von Graf Bernstorff ein Grundstück samt der Salzrechte direkt über dem Salzstock gepachtet. Mit seinen Plänen steht das Unternehmen in Konkurrenz zur Atomlobby, die den Salzstock bekanntlich zum Endlager für hochradioaktiven Atommüll umfunktionieren will. Doch der taugt nicht für ein atomares Endlager, das ist wissenschaftlich seit Jahren bewiesen. Im Poker um den Salzstock hat Salinas das Bergrecht auf seiner Seite. Denn wer seine Salzrechte nutzen will, kann nicht so leicht enteignet werden. Noch werden wir durch endlose und kostenträchtige Rechtsstreitigkeiten an unserem Vorhaben gehindert. Aber wir werden weiter mit allen juristischen Mitteln um unser Recht am Gorlebener Salzstock kämpfen. Schon jetzt hat Salinas "Gorlebensalz" auf den Markt gebracht. Es stammt allerdings nicht aus dem Gorlebener Salzstock, denn dort dürfen wir noch nicht bohren. Vorläufig bezieht Salinas sein Salz aus einer kleinen Mine, wo nach traditionellem Verfahren ein naturbelassenes Produkt hergestellt wird. Der Gewinn fließt in das Salinas-Projekt. Wer Salinas unterstützen will, kann einen Gesellschafteranteil für 250 Euro erwerben. Ein Mitglied unserer Gruppe ist bereits Gesellschafter bei Salinas. Jede/r kann Salzbaron/in werden :-)
Ausführliche Infos auf der Salinas Homepage, Vertrieb: Bio im Wendland


Die Anti-AKW-Gruppe Linzgau ist offizieller "Anti-Atom-Sonnen"-Partner von
Smiling Sun - OOA Fonden, Dänemark
OOA Fonden OOA Fonden ist Inhaber aller Urheber- und Markenrechte am Logo des Widerstands gegen Atomkraft, der Lachenden Sonne. Das Logo wurde im April 1975 von Anne Lund innerhalb der OOA (Organisationen til Oplysning om Atomkraft) geschaffen, welche die dänische Kampagne gegen Atomkraft organisierte. Schon 1976 produzierte die OOA eine deutsche Version des Logos (Atomkraft? Nein danke). In den folgenden Jahren wurde das Logo von der OOA aus dem Dänischen in ungefähr 50 andere Landes- und Regionalsprachen übersetzt. Die Lachende Sonne wurde zum weltweit bekanntesten Symbol der Atomkraftgegner.
Siehe auch: Wikipedia-Artikel über die Lachende Sonne.


Stand: 14. Januar 2019